Zum Inhalt springen
Tag der Gärten & Parks

Tag der Gärten & Parks

Lesedauer: ca. 1 Min. | Text: RDN Verlag

Tag der Gärten & Parks; Parks in Westfalen-Lippe: Auch der Hertener Schlosspark ist dabei und lädt am Sonntag, 12. Juni um 10.30 Uhr zu einer botanischen Zeitreise durch die Epochen ein.

Bereits zum zehnten Mal laden in ganz Westfalen-Lippe wieder mehr als 150 grüne Oasen zum „Tag der Gärten und Parks“ zu einem Besuch ein. Einzigartige Gartendenkmäler, liebevoll gestaltete Privatgärten und nachhaltig-innovative Gärten öffnen ihre Pforten, oft begleitet durch ein Rahmenprogramm, Führungen oder ein Gartenfest. Auch der Hertener Schlosspark ist dabei und lädt am Sonntag, 12. Juni um 10.30 Uhr zu einer botanischen Zeitreise durch die Epochen ein.

Hubert Wüller pensionierte Gärtnermeister der Stadtverwaltung Herten nimmt um 10.30 Uhr Interessierte mit auf eine botanische Zeitreise vom Barock bis in die Neuzeit. Bei einer Führung zur Geschichte des Schlossparks werden die verschiedenen kulturhistorischen Epochen erläutert, die noch heute gut erkennbar sind. Eine weitere Besonderheit des Schlossparks ist die botanische Vielfalt des Schlossparks, denn von ihren diplomatischen Reisen brachte die Adelsfamilie viele exotische und wertvolle Gehölze mit. Über hundert Jahre alte Bäume wie das Amerikanische Gelbholz oder der Japanische Kuchenbaum können während der Führung bestaunt werden. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Eingang zum Schlosspark am Rathaus.

Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" geht auf eine Initiative von "Kultur in Westfalen" und der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen zurück, um die zahlreichen und sehenswerten Parks besser sichtbar zu machen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.gaerten-in-westfalen.de

 

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: